Helix / Tragus

Tragus und Helix Piercings

In dieser Kategorie werden Tragus- und Helix- Piercings zusammengefasst. Der hier angebotene Schmuck wird meist für diese zwei Piercing Typen verwendet. Diese beiden Piercings werden häufig durch Ketten o.ä. miteinander verbunden. Bei der folgenden Beschreibung wird jedes Piercing für sich genauer untersucht.

Helix Piercings

Helix Piercing wird ein Piercing durch den oberen Knorpel des Ohres genannt. Als Variante davon gilt das Doppel- bzw. Dreifach-Helix. Bei diesen werden zwei beziehungsweise drei Helix-Piercings mit gleichen Abständen nebeneinander angebracht. Als Helix Piercing gilt somit jedes am Knorpel der Ohrkante angebrachte Piercing. Befindet sich dieses besonders nahe am Gesicht in der Knorpelmasse, wird das Piercing auch Anti-Helix-Piercing genannt. Zwei miteinander verbundene Helix-Piercings werden als Industrial Piercing bezeichnet.

Ergänzender Schmuck:  Neben den in dieser Kategorie gezeigten Piercings, werden gerne Hufeisen (Circular Barbells)Klemmkugelringe (BCR)Segmentringe, Labrets und gerade Stäbe (Barbells) verwendet. Solltest du einfach nur Ersatz für eine Kugel oder einen anderen Kugeltyp suchen, schaue am besten unter Einzelteile & Zubehör.

Material: Das beliebteste Material für dieses Piercing ist Chirurgenstahl. Hier bieten wir dir eine große Auswahl an verschiedenen Variationen für dieses Piercing.

Geschichte und Kultur: Das heute meist aus modischen Gründen getragene Helix-Piercing erlebte sein Revival in den 90ern und erfreut sich auch heute noch sehr großer Beliebtheit. Früher wurde das Piercing in verschiedenen Kulturkreisen getragen. So benutzten viele Afrikanische Stämme, wie zum Beispiel die Massai, dieses Piercing. Hier galt es meist als Zeichen von Schönheit und Wohlstand. In Südostasien wurde das Piercing u.a. von den Dayaks getragen, die als Schmuck hauptsächlich Krallen und Zähne einsetzten. Bei Kriegern zeigte dieses Piercing meist den sozialen Rang und diente dazu Feinde abzuschrecken. Von Frauen getragen galt dieses Piercing als Zeichen der Reife. Zudem waren Formen des Helix-Piercings auch bei den Nordamerikanischen Ureinwohnern, wie den Pawnees oder Iowas bekannt.

Tragus Piercings

Als Tragus-Piercing wird ein Piercing bezeichnet, das durch den etwas dickeren, kleinen Knorpel am Gehörgang gepierct wird. Diese Knorpelmasse (Tragus) gibt dem Piercing auch seinen Namen. Ein ebenfalls mögliches Tragus Piercing verläuft vertikal durch den Tragus. Anti-Tragus wird das Piercing genannt, welches durch die dem Tragus gegenüberliegende Knorpelmasse gestochen wird.

Ergänzender Schmuck:  Neben den in dieser Kategorie gezeigten Piercings, werden je nach Art des Tragus, wie beim Helix Piercing gerne Hufeisen (Circular Barbells)Klemmkugelringe (BCR)SegmentringeLabrets und gerade Stäbe (Barbells) verwendet. Solltest du einfach nur Ersatz für eine Kugel oder einen anderen Kugeltyp suchen, schaue am besten unter Einzelteile & Zubehör.

Material: Das beliebteste Material für dieses Piercing ist Chirurgenstahl. Hier bieten wir dir eine große Auswahl an verschiedenen Variationen für dein Piercing.

Geschichte und Kultur: Wie auch das Helix-Piercing wird auch das Tragus-Piercing heute meist aus modischen Gründen getragen. Es kam als Teil der sich entwickelnden Piercing-Bewegung in den 90ern auf und hat im Gegensatz zum Helix-Piercing keine bekannte Kulturelle oder Geschichtliche Herkunft.

Richtiges Messen von Helix oder Tragus Piercings:

Gr-ssenMessen_Helix-Tragush1dCVvs61nkW7

Länge; Stärke; Elementdurchmesser (Kugel, Kegel etc.)



Tragus und Helix Piercings In dieser Kategorie werden Tragus- und Helix- Piercings zusammengefasst. Der hier angebotene Schmuck wird meist für diese zwei Piercing Typen verwendet. Diese beiden... mehr erfahren »
Fenster schließen
Helix / Tragus

Tragus und Helix Piercings

In dieser Kategorie werden Tragus- und Helix- Piercings zusammengefasst. Der hier angebotene Schmuck wird meist für diese zwei Piercing Typen verwendet. Diese beiden Piercings werden häufig durch Ketten o.ä. miteinander verbunden. Bei der folgenden Beschreibung wird jedes Piercing für sich genauer untersucht.

Helix Piercings

Helix Piercing wird ein Piercing durch den oberen Knorpel des Ohres genannt. Als Variante davon gilt das Doppel- bzw. Dreifach-Helix. Bei diesen werden zwei beziehungsweise drei Helix-Piercings mit gleichen Abständen nebeneinander angebracht. Als Helix Piercing gilt somit jedes am Knorpel der Ohrkante angebrachte Piercing. Befindet sich dieses besonders nahe am Gesicht in der Knorpelmasse, wird das Piercing auch Anti-Helix-Piercing genannt. Zwei miteinander verbundene Helix-Piercings werden als Industrial Piercing bezeichnet.

Ergänzender Schmuck:  Neben den in dieser Kategorie gezeigten Piercings, werden gerne Hufeisen (Circular Barbells)Klemmkugelringe (BCR)Segmentringe, Labrets und gerade Stäbe (Barbells) verwendet. Solltest du einfach nur Ersatz für eine Kugel oder einen anderen Kugeltyp suchen, schaue am besten unter Einzelteile & Zubehör.

Material: Das beliebteste Material für dieses Piercing ist Chirurgenstahl. Hier bieten wir dir eine große Auswahl an verschiedenen Variationen für dieses Piercing.

Geschichte und Kultur: Das heute meist aus modischen Gründen getragene Helix-Piercing erlebte sein Revival in den 90ern und erfreut sich auch heute noch sehr großer Beliebtheit. Früher wurde das Piercing in verschiedenen Kulturkreisen getragen. So benutzten viele Afrikanische Stämme, wie zum Beispiel die Massai, dieses Piercing. Hier galt es meist als Zeichen von Schönheit und Wohlstand. In Südostasien wurde das Piercing u.a. von den Dayaks getragen, die als Schmuck hauptsächlich Krallen und Zähne einsetzten. Bei Kriegern zeigte dieses Piercing meist den sozialen Rang und diente dazu Feinde abzuschrecken. Von Frauen getragen galt dieses Piercing als Zeichen der Reife. Zudem waren Formen des Helix-Piercings auch bei den Nordamerikanischen Ureinwohnern, wie den Pawnees oder Iowas bekannt.

Tragus Piercings

Als Tragus-Piercing wird ein Piercing bezeichnet, das durch den etwas dickeren, kleinen Knorpel am Gehörgang gepierct wird. Diese Knorpelmasse (Tragus) gibt dem Piercing auch seinen Namen. Ein ebenfalls mögliches Tragus Piercing verläuft vertikal durch den Tragus. Anti-Tragus wird das Piercing genannt, welches durch die dem Tragus gegenüberliegende Knorpelmasse gestochen wird.

Ergänzender Schmuck:  Neben den in dieser Kategorie gezeigten Piercings, werden je nach Art des Tragus, wie beim Helix Piercing gerne Hufeisen (Circular Barbells)Klemmkugelringe (BCR)SegmentringeLabrets und gerade Stäbe (Barbells) verwendet. Solltest du einfach nur Ersatz für eine Kugel oder einen anderen Kugeltyp suchen, schaue am besten unter Einzelteile & Zubehör.

Material: Das beliebteste Material für dieses Piercing ist Chirurgenstahl. Hier bieten wir dir eine große Auswahl an verschiedenen Variationen für dein Piercing.

Geschichte und Kultur: Wie auch das Helix-Piercing wird auch das Tragus-Piercing heute meist aus modischen Gründen getragen. Es kam als Teil der sich entwickelnden Piercing-Bewegung in den 90ern auf und hat im Gegensatz zum Helix-Piercing keine bekannte Kulturelle oder Geschichtliche Herkunft.

Richtiges Messen von Helix oder Tragus Piercings:

Gr-ssenMessen_Helix-Tragush1dCVvs61nkW7

Länge; Stärke; Elementdurchmesser (Kugel, Kegel etc.)

Zuletzt angesehen