Nasenpiercings

Als Nasenpiercings werden alle Piercings bezeichnet die durch die Haut oder den Knorpel der Nase gestochen werden. Nasenpiercings gelten als eines der beliebtesten Piercings. Am häufigsten sieht man Piercings durch den Nasenflügel und Septum Piercings, seltener Bridge Piercings. Zudem sieht man, wenn auch sehr selten Austin Bars, bei denen die Nasenspitze durchstochen wird, sowie das Nasallang Piercing, wo beide Nasenflügel und Septum miteinander verbunden werden. In dieser Kategorie findest du Nasenknochen, Nasenspiralen, Nasenringe, Retainer und Septumringe.

Ergänzender Schmuck: Je nach Größe des Stichkanals und Ort des Nasenpiercings können einige andere Schmuckstücke getragen werden. Zum Beispiel Barbells / Stäbe, Hufeisen / Circular Barbells, Klemmringe / BCR's oder Segmentringe

Material: Wir bieten dir eine Große Auswahl aus diversen Materialien wie Bioflex, Chirurgenstahl, Gold, Weißgold, Rosengold und Silber. 

Geschichte und Kultur: Nasenpiercings sind nach bisherigem Stand das Piercing, dessen Verwendung am längsten belegt ist. Das Nostril Piercing, welches durch den Nasenflügel gestochen wird, kann auch auf eine lange Geschichte zurückblicken. So soll das Durchstechen des Nasenflügels seit ca. 4000 Jahren im mittleren Osten praktiziert worden sein. Wo es dann weiter nach Indien gebracht wurde. Hier tragen auch heute noch sehr viele Frauen Nasenpiercings, da es u.a. bei Geburten helfen soll. Das Piercing wurde, dann auch in den 60ern beziehungsweise den 70ern, von reisenden Hippies neu entdeckt, in die Hippiebewegung eingeführt und dadurch stark verbreitet. Allerdings ist das Septum weltweit noch weiter verbreitet und gilt als das Piercing dessen Verwendung auch schon in sehr frühen Zeiten belegt wurde. So wurde ein Känguruknochen, welcher als Septum-Schmuck verwendet wurde, auf ein Alter von ca. 46.000 Jahre datiert. Weltweit wurde und wird das Septum von vielen stammes-ähnlichen Verbindungen getragen. So wird es u.a. in Afrika, Asien, Amerika und im Pazifischen Raum getragen, um beispielsweise Reichtum oder gesellschaftlichen Stand und Status zu zeigen oder aus ästhetischen oder erotischen Gründen. Bei uns im westlichen Kulturkreis blicken Nasenpiercings auf keine allzu lange Geschichte zurück. So wurden diese von den Hippies eingeführt und über Subkulturen verbreitet und gelten heute als eines der beliebtesten Piercings.

Richtiges Messen von Nasenpiercings:

Gr-ssenMessen_Nasenpiercings-All

Länge / Außendurchmesser / Innendurchmesser; Stärke; Elementdurchmesser



Als Nasenpiercings werden alle Piercings bezeichnet die durch die Haut oder den Knorpel der Nase gestochen werden. Nasenpiercings gelten als eines der beliebtesten Piercings. Am häufigsten sieht... mehr erfahren »
Fenster schließen
Nasenpiercings

Als Nasenpiercings werden alle Piercings bezeichnet die durch die Haut oder den Knorpel der Nase gestochen werden. Nasenpiercings gelten als eines der beliebtesten Piercings. Am häufigsten sieht man Piercings durch den Nasenflügel und Septum Piercings, seltener Bridge Piercings. Zudem sieht man, wenn auch sehr selten Austin Bars, bei denen die Nasenspitze durchstochen wird, sowie das Nasallang Piercing, wo beide Nasenflügel und Septum miteinander verbunden werden. In dieser Kategorie findest du Nasenknochen, Nasenspiralen, Nasenringe, Retainer und Septumringe.

Ergänzender Schmuck: Je nach Größe des Stichkanals und Ort des Nasenpiercings können einige andere Schmuckstücke getragen werden. Zum Beispiel Barbells / Stäbe, Hufeisen / Circular Barbells, Klemmringe / BCR's oder Segmentringe

Material: Wir bieten dir eine Große Auswahl aus diversen Materialien wie Bioflex, Chirurgenstahl, Gold, Weißgold, Rosengold und Silber. 

Geschichte und Kultur: Nasenpiercings sind nach bisherigem Stand das Piercing, dessen Verwendung am längsten belegt ist. Das Nostril Piercing, welches durch den Nasenflügel gestochen wird, kann auch auf eine lange Geschichte zurückblicken. So soll das Durchstechen des Nasenflügels seit ca. 4000 Jahren im mittleren Osten praktiziert worden sein. Wo es dann weiter nach Indien gebracht wurde. Hier tragen auch heute noch sehr viele Frauen Nasenpiercings, da es u.a. bei Geburten helfen soll. Das Piercing wurde, dann auch in den 60ern beziehungsweise den 70ern, von reisenden Hippies neu entdeckt, in die Hippiebewegung eingeführt und dadurch stark verbreitet. Allerdings ist das Septum weltweit noch weiter verbreitet und gilt als das Piercing dessen Verwendung auch schon in sehr frühen Zeiten belegt wurde. So wurde ein Känguruknochen, welcher als Septum-Schmuck verwendet wurde, auf ein Alter von ca. 46.000 Jahre datiert. Weltweit wurde und wird das Septum von vielen stammes-ähnlichen Verbindungen getragen. So wird es u.a. in Afrika, Asien, Amerika und im Pazifischen Raum getragen, um beispielsweise Reichtum oder gesellschaftlichen Stand und Status zu zeigen oder aus ästhetischen oder erotischen Gründen. Bei uns im westlichen Kulturkreis blicken Nasenpiercings auf keine allzu lange Geschichte zurück. So wurden diese von den Hippies eingeführt und über Subkulturen verbreitet und gelten heute als eines der beliebtesten Piercings.

Richtiges Messen von Nasenpiercings:

Gr-ssenMessen_Nasenpiercings-All

Länge / Außendurchmesser / Innendurchmesser; Stärke; Elementdurchmesser

Zuletzt angesehen